Last Interview with Max

Standard

R.I.P.

The last Interview with Max Spiers. 4 Days before his death in Poland

Kerry Cassidy about the Death of Max Spiers

Standard

Kerry Cassidy Interview about the Death of Max

 

For more Kerry Cassidy:

„Project Camelot

Empath & Narcissist

Standard

If you are an Empath and have been in such toxic relationship (like me), you will understand and see that its not YOUR fault. Even the Narcissist pushes very hard to make you believe that HE is the victim,- don’t let his curse overrule your life! YOU are the light and he is just low vibrating, dark energy. Feel better? Go on!

Toxic Relationship between an Empath and a Narcissist

21 Stages of the relationship between an Empath and a Narcissist

James Casbolt aka Michael Prince

Standard

Für alle die bereits wissen, wer dieser Mann ist,- hier ist sein Buch. (Nur online erhältlich)

Agent buried alive(Deutsch)

Für all jene, die ihn noch nicht kennen, empfiehlt sich ein YouTube-Marathon.

2019 wird er wieder aus dem Gefängnis entlassen und wir hoffen sehr, dass ihm sein Gehirn dort nicht gewaschen wurde und er sich für weitere Interviews (mit Miles Johnston ) bereiterklärt.

Und wir hoffen wirklich sehr, Miles Johnston hat seine Asking-Skills in den Jahren verbessert….

As above so below

Standard

Understanding the Dharma-Wheel and the power of words.
Very useful video. Enjoy the ride!

Santos Bonacci explains

Ernährung und Krebs

Standard

Die meisten Menschen werden es sich schon mal gedacht haben aber…

JA, unsere Ernährung spielt die Hauptrolle in unserem „Lebenssystem“ und die „Lebensmittel“ die wir zu uns nehmen, bestimmen über unsere Befindlichkeit.
So simple und doch wollen es viele einfach nicht wahrhaben!

  • Du bist, was du isst!

 

Die RICHTIGE Ernährung und Selbstheilung

Ursache von Krebs

 

Interessant, nicht?

Standard

Basilica of the national shrine of the immaculate conception

Washington

Tesla´s Geheimnis hinter den Zahlen 3,6,9

Standard

Tesla´s Secret behind 3,6,9 revealed!

Noch Fragen?

Standard

Vatikan: Freimaurer

 

Das Urteil der Kirche bleibt unverändert? Wer interessiert sich für das Urteil der Kirche?
Auch wenn die Kirche es nicht nachvollziehen kann bzw Angst davor hat: Es gibt tatsächlich Menschen, die selber denken und sich selbständig ein Urteil bilden können und sich sogar „anmaßen“, dies auch zu tun.
Diese Menschen legen in der Regel auch gar keinen Wert auf den Kommunionsempfang und billigen weder der Kirche noch wem auch immer zu, über sie und ihren Glauben zu urteilen.

Im übrigen gilt doch für die „frommen Christen“ wie auch für Kirchenvertreter: Richtet nicht, auf dass ihr nicht gerichtet werdet!
Tja…

Akasha Chronik

Standard

Das Weltgedächtnis.

Bereits erwähnt:

  • im Buch Exodus (32,32-33) ist vom „Buch des Lebens“ die Rede (vgl. Psalm 69, 29; Offenbarung 3, 5)
  • im Buch Jesaia (65, 6) von einem Gedächtnisbuch (vgl. Nehemia 13, 14; Offenbarung 20, 12)
  • im apokryphen Buch Henoch von himmlischen Tafeln auf denen die Geschichte der Menschheit im voraus aufgezeichnet ist (Psalm 139, Daniel 10, 21; Offenbarung 5;10, 2)
  • auch im Talmud finden sich Hinweise auf ein „Buch der Taten der Menschen“

In der „Geheimlehre“ (1888) bezeichnet Helena Petrowna Blavatsky ihrer Auffassung nach die Akasha Chronik als „Matrix of the Universe“
In den Jahren 1904 bis 1908 hat Rudolf Steiner die Ideen von Blavatsky in einer langen Reihe von Aufsätzen („Aus der Akasha Chronik“ 1939) ausgebaut.
Als Quelle gibt er die Schrift über Atlantis von William Scott-Elliot an.
Unzählige spätere Seher beriefen sich auf die Akasha Chronik. Und tun es heute noch.

Der Begriff Akasha kommt aus dem Sanskrit und bedeutet Himmel, Raum oder Äther; in der hinduistischen Philosophie und im Ayurveda bezeichnet Akasha „Äther. Neben Prithvi (Erde), Vayu (Luft), Agni (Feuer) und Jalam (Wasser) ist es eines der fünf Elemente (vgl. Vaisheshika). Auch der Buddhismus kennt den Begriff Akasha als körperlich begrenzten (Skandha) oder unbegrenzten (Dhatu) Raum.

Laut Rudolf Steiner habe die Bibel auch jemand geschrieben, der in die Akasha Chronik sehen konnte.
Das Lesen darin setzt einen Aufstieg in die Sphäre der Intuition voraus, die höchste von drei Stufen der übersinnlichen Wahrnehmung. Es umfasst Erinnerungen an frühere Inkarnationen und bedeutet ein „Sich hinein versetzen“ in ein Bewusstsein, das über das eines jeden einzelnen Menschen hinausgeht.

Die zentrale, alle anderen Ebenen der Existenz verbindende, neutrale Ebene.
Es ist die, erst nach meditativer Schulung zugängliche, übersinnliche Realität.
Das Dokumentationszentrum des Universums.
DIE kosmische Datenbank, in der wir alle lesen können.

Die Vorstellungskraft ist in hohem Maß hier gefordert um Ahnung davon zu bekommen, worum es hier geht.
Die Chronik ist holographisch, je nach Blickwinkel (sie erinnern sich: Winkel) bekommt man unterschiedliche Informationen, wie bei einem Hologramm.
Im Hinblick auf die unterschiedliche Wahrnehmung von Zeit im Universum, werden dort auch zukünftige Ereignisse festgehalten.

Im innersten Kern der Akasha Chronik, auf der höchsten Stufe der Integration, existiert vielleicht „die Wahrheit“, Agape als höchste Form des Gefühls und die komplette Schöpfung samt allen Kreationen, die Dreifaltigkeit des Tao: Wahrheit, Liebe und Schönheit.

Diese gewaltige Menge an Daten samt ihren Vernetzungen kann man sich in „unserer Welt“ nur schwer vorstellen. Der Zugang dazu ist im Prinzip jedem möglich. Unser Gedächtnis ist holographischer Teil davon.
Von den benachbarten Ebenen der Akasha Chronik, der Astralebene und der Kausalebene ist der Zugang leichter , als von der physischen Ebene.
Hier verfügen wir über persönliche Erinnerungen, die wir teilweise auch nach Jahren noch abrufen können. Das ist ein Teil der Chronik, es ist vielen nur nicht bewusst. Sie nennen es dann „Gedächtnis“.

Die 7 hermetischen Gesetze nach Hermes Trismegistos

Standard
  1. Das Prinzip des GeistigkeitAlles ist Geist. Die Quelle des Lebens ist unendlicher Schöpfergeist.Gedanken schaffen Realität und verändern sie, denn sie sind die reine Schöpferkraft. Durch das intensive, zielgerichtete Visualisieren, entstehen entweder Umstände, verändern sich oder vergehen. Entscheidend ist dabei immer die Intensität des inneren Wünschens und Sehens. So erschafft auch unser Wort, als tat der Gedanken.
    Sei dir deiner Verantwortung bewusst denn Gedanken können schaffen uns zerstören.
  2. Das Prinzip der AnalogieWie oben, so unten; wie innen, so aussen; wie der Geist, so der Körper. Ursache und Wirkung.Die Verhältnisse im Universum (Makrokosmos) entsprechen denen im Individuum (Mikrokosmos). Die äußeren Verhältnisse spiegeln sich im Menschen und umgekehrt.
    Veränderungen im mikrokosmischen Bereich wirken sich folglich auf die Gesamtheit aus.
    Jeder Gedanke, jedes Gefühl und jede Tat ist Ursache, die Wirkung hat. Jeder ist selbst für sein „Schicksal“ verantwortlich.
  3. Das Prinzip der SchwingungNichts ruht, alles ist in Bewegung. Alles fließt. Alles schwingt.Alles was starr ist, wird zerbrechlich. Keiner kann den Wandel aufhalten. Ein ewiges Werden, Sein und Vergehen. Wir müssen den Wandel als Bestandteil unseres Lebens akzeptieren.
    Der Ausgleich. Der Pendelschwung. Panta rhei.
    Mit der Akzeptanz dessen, entsteht eine neue Lebenshaltung und Sinnhaftigkeit des eigenen Tuns.
  4. Das Prinzip der PolaritätGegensätze sind in ihrer Natur identisch, nur ihre Ausprägung ist verschieden.Gleich und Ungleich ist im Prinzip das Selbe.Wärme und Kälte sind Temperaturen, Liebe und Hass sind Gefühle, Dunkel und Hell sind Seinszustände des Lichts. Alles ist zweifach. Alles ist polar.
    Die Art der Schwingung bestimmt den Grad zwischen der polaren Wahrnehmung.
    Das „Sowohl-als auch“ der vermeintlichen Gegensätze, die jeweils einem Grad der Wahrnehmung einer gleichen Sache/Eigenschaft/Emotion entsprechen.
  5. Das Prinzip des RhythmusAlles steigt und fällt. Wer einem gesunden Rhythmus folgt, kann das Auf und Ab vereinen.Akzeptiere dass Auf- und Niedergang, Aufbau und Abbau, Einatmen und Ausatmen zum Leben dazugehört. Es ist nicht allein auf persönliches Versagen zurückzuführen.
    Der Winter folgt dem Sommer. Keiner kann diesen Rhythmus stoppen. Wer den Wechsel des Lebens erkennt und darauf einstellt, kann Vorsorge treffen, langfristig planen, einen Rhythmus zwischen Aktivität und Passivität, Ruhe und Anstrengungen, Anhäufen und Loslassen bewusst steuern. Das heißt vorausschauend zu denken und zu handeln. In Balance sein.
  6. Das Prinzip von Ursache und WirkungZufall ist nur ein Name für ein unbekanntes Gesetz. Nichts entgeht diesem Gesetz.Jede Ursache hat ihre Wirkung und jede Wirkung ihre Ursache.
    Je bewusster wir uns der Folgen unseres Handelns, Denkens und Fühlens sind, desto besser gelingt es auch, die möglichen negativen Folgen zu vermeiden. Beachte welche Denkmuster oder Dynamiken Konflikte verursachen. Dabei geht es nicht um Schuldfragen sondern darum, Denkgewohnheiten zu erkennen, zu erforschen und sie aufzulösen. Karma.
  7. Das Prinzip des GeschlechtsAlles hat männliche wie auch weibliche Prinzipien/Qualitäten.Zeugung und Wiedererzeugung, Geben und Nehmen, Passiv und Aktiv, Hingabe und Beherrschen sind männliche und weibliche Qualitäten. In allem Männlichen steckt wiederum Weibliches, in allem Weiblichen steckt Männliches. Wer beide Qualitäten im rechten Maß kultivieren kann, wird zum ganzheitlichen Menschen.

Der Lichtbringer

Standard

Der sogenannte Lichtbringer, oder besser bekannt als Lucifer wird ja in der katholischen Kirche aufs Übelste „verteufelt“. Wenige dieser „gläubigen“ Kirchengänger-Lämmer fragen jedoch nach dem wahren Grund dafür. Also glauben sie einfach was ihnen vorgesetzt wird und so hat es die Kirche unglaublich einfach, ihre miesen Machenschaften durchzuziehen.
Zum Glück beginnt ein neues Aeon und viele, sehr viele wachen auf und sehen das „Licht“. Ein großer Trost für unsere Seele.

Für Menschen und Freigeister wie wir es sind, ist schon längst die Katze aus dem Sack und wir haben wütend festgestellt, dass die katholische Kirche so ganz und garnicht „heilig“ ist. Was genau sich im Vatikan abspielt, dazu kommen wir ein anderes Mal.

Also Lucifer…

Als Meister der Emotionen bekannt. Das Element Wasser steht symbolisch für die Emotion.
Der Mensch besteht zu seinem Großteil aus Wasser. Es fließen Tränen, wir bluten, usw.
Da es im Leben doch auch darum geht, nichts davon zu vergießen, was in einem behalten werden sollte, erkennen wir schon ein bisschen, worum es sich tatsächlich dreht.
Keiner verletzt sich gerne und keiner weint auch wirklich gerne. Bei manchen Menschen geht es wohl so weit, dass sie niemals weinen; dies wär dann ein Übermaß an Kontrolle und alles was einseitig ist, ist nicht ganz.
Geht es also um Lucifer, geht es darum die eigenen Emotionen zu kontrollieren. Je besser man das schafft, desto wirkungsvoller kann man sich in Liebe und Mitgefühl ausdrücken. Man ist automatisch aufmerksamer und Aufmerksamkeit ist der Schlüssel zum Erfolg.

Es gibt die Ansicht, dass „Gott“ als Lichtbringer Lucifer, den Menschen die Möglichkeit gibt Erleuchtung zu erlangen. Wer dabei an die Schlange im Paradies denkt, die Eva verführt hat, die Wahrheit zu erfahren, liegt genau richtig! (Wie barmherzig kann schon ein „Gott“ sein, der seine Kinder dafür bestraft und aus dem Paradies verbannt, weil sie die Wahrheit wissen wollen..) Dazu ein anderes Mal mehr..
Er gibt uns also die Möglichkeit uns selbst kennenzulernen, uns selbst zu kontrollieren und uns nicht von anderen kontrollieren zu lassen. Die Auflehnung gegen „Gott“. (Denken wir an den Kontrollstaat, ist klar wieso sich die katholische Kirche durch Raub und Todschlag so weit verbreitet hat. Nun haben/hatten wir den Salat und das schon seit 2000 Jahren)

Hat man die Reife erreicht um zu verstehen, dass wir alle Eins sind, so muss man zwangsläufig sein Individuum, sein Ego aufgeben. Diese Vorstellung, dass jeder Mensch eine eigene Seele besitzt.
Denn sobald man von Einheit spricht, folgt die Konsequenz, dass es daher auch nur eine Seele geben kann. Eine Weltenseele mit der wir alle verbunden sind. Das Band.

Ja, wir sollen uns als die Sonne selbst erkennen. Solar-Sol-Soul (Seele).

Selbsterkenntnis und Erleuchtung sind nur zu erlangen, wenn man vorher die „kleinen“ Erkenntnisse gewinnt. Um diese zu bekommen, wurde den Menschen das Wasser zur Verfügung gestellt; der Emotionalkörper. Die Fähigkeit Abstand zu nehmen und zu reflektieren. Versteht man das Wasser, dann versteht man den Geist.

Es gibt also keinen Unterschied zwischen „Gott“ und Lucifer, mit Ausnahme der Bewusstseinsposition zu sich selbst. Ohne den „Lucifer-Aspekt“ könnte „Gott“ sich selbst nicht mit Liebe betrachten, denn die Liebe ist die Meisterschaft der Emotion und unmittelbares Wasser.
(Ebbe und Flut,- wie die Dinge tatsächlich aussehen, erkennt man oft erst wenn man sich entfernt)

 

DER UNTERSCHIED ZWISCHEN LUCIFER UND SATAN

Der „heilige Geist“ ist der luciferische Aspekt der Göttlichkeit und uns, entgegen der Meinung der katholischen Kirche, stets gut gesinnt. (Warum sollte der „allmächtige Gott“ sich selbst schaden wollen?)
„Alles fließt“ und durch die fließende Natur des Wassers kommen wir voran, lernen durch unsere Fehler und schöpfen neue Kraft um es nochmal zu versuchen.

Warum gibt es also dieses viele Leid auf unserem Planeten?
– Damit der Mensch sich selbst als das erkennen kann was er ist, muss er zuerst lernen, was er nicht ist. Nur durch Fehler lernt man. Daher auch die nicht sehr präzise formulierten „Sünden“.
Im Grunde ist die einzige Sünde die Teilung. Wenn alles nach der Einheit der Göttlichkeit strebt, ist doch erneute Teilung oder Scheidung eher kontraproduktiv.
Was also die Vergebung von Sünden betrifft, hilft nur eine richtige Ent-Scheidung, also eine emotional rücksichtsvoll gerichtete Zusammenführung.

Lucifer prüft unsere Reife, er symbolisiert die freie Wahl. Diese freie Wahl wird oft fälschlicherweise als „freier Wille“ definiert. Wir haben immer die Wahl!
Welchen Lebensweg wir einschlagen, mit welchen Menschen wir uns umgeben, welche Träume wir verwirklichen usw.
Es geht jedoch immer um das Schöpferische, das Kreative, das Produktive. Stillstand bedeutet Tod. Alles muss fließen!
Jedes Mal wenn ein Mensch Spaß am Leben hat, Sex genießt, auf „Teufelsmusik“ steht und seinen eigenen Idealen folgt, wird er von den Katholiken verteufelt. Kann man die Zusammenhänge allmählich erkennen? … Wir sind hier um das Leben zu genießen, Fehler zu machen, Liebe zu empfangen, kreativ zu sein und das allerwichtigste überhaupt ist: Humor! Spaß, Freude, Glückseligkeit. DAS ist es, was „Gott“ möchte. Dass wir auch mal über uns selbst lachen können.
Wozu die schönen, duftenden Blumen, der schöne blaue Himmel, die warme Sonne, die lachenden Kinder,… FREUDE! JOY! ALEGRíA! GIOIA!
Es kommt immer auf die Wahl an die wir treffen. 1 oder 0.
Jedes Mal wenn ein Mensch durch den Lucifer-Aspekt vor die Wahl gestellt wird und sich „falsch“ ent-scheidet, erzeugt er selbst all das Leid und die Zerstörung, die allgemein als „Hölle“ bezeichnet werden.
Unbewusste Entscheidungen führen zu körperlich unvorhersehbaren Ergebnissen. Bewusste Entscheidungen zu körperlicher Erfüllung.

Das Schicksal kann keiner ändern. Wir können aber achtsam sein und erkennen, was das Schicksal für uns bereithält. Uns darauf vorbereiten und daraus im besten Fall auch lernen. Lernen wir nicht was wir lernen sollen, müssen wir wiederholen bis wir es begriffen haben. Wie in der Schule.
(Sind wir „Sünder“ kommen wir in die Hölle, wo wir im ewigen Fegefeuer schmoren und die schlimmsten Qualen immer wieder durchleiden müssen. Laut Kirche. Wieder eine Parallele entdeckt? Mhm.)

Also ist Satan, der die Hölle regiert im Grunde nichts anderes als Lucifer wenn er die Augen schließt. Satan ist das Verleugnen der eigenen Göttlichkeit. Er ist das Egoistische, nach körperlicher Befriedigung Gierende. Satan ist der geistlose Körper und Lucifer ist, wenn einem ein „Licht aufgeht“.

Lucifer ist also das göttliche, lebenspendende Licht. Sehen wir zu lange in die Sonne, erblinden wir. Satan ist also der nötige Schatten, damit wir nicht erblinden. Ohne Schatten kein Licht, ohne Licht kein Schatten. Yin&Yang. Einheit.
Die Sonne beeinflusst unsere Gefühle genau so. Sie erwärmt das Wasser, bringt es in Wallung. Viele Menschen erleben im Frühling wenn die Sonne wiederkehrt, die sogenannten Frühlingsgefühle. Nichts anderes als Emotion. Gefühle in Wallung. Energie in Bewegung.
(Was Ostern in Wahrheit bedeutet und was wir da eigentlich feiern, auch dazu ein anderes Mal)

Sicher kennt jeder von uns den Ausdruck „die Dinge aus einem anderen Winkel betrachten“.
Jede Sonne, jeder Stern ist ein Winkel (engl. Angle {Angel}) Nichts anderes ist ein Engel. Ein Engel im Himmel ist ein Winkel im Weltraum. Lucifer ist der Winkel Gottes, der am hellsten strahlt. Entweder als Sonne höchstpersönlich, oder als Morgenstern Venus, der den Sonnenaufgang ankündigt.
„Alles ist Geist“ ist das erste hermetische Gesetz!

ICH BIN

Jeder mitfühlende Gedanke, jede selbstlose Tat, jede gerichtete Entscheidung, jede zukunftsweisende Erfindung kommt durch Lucifer, dem heiligen Geist Gottes.
Er ist in jedem Menschen präsent, wenn man das Ego (Satan) mal abschalten kannuni das Individuum aufgibt. Verleugne dich nicht mehr selbst. Erkenne dich selbst.
Als die einzige Möglichkeit Licht und Liebe erfahrbar zu machen. Setze Lucifer nicht mehr mit Satan gleich. Erkenne was Satan wirklich ist. Die dunkle, unbewusste Seite.

Der sogenannte Messias kommt nicht als jemand Anderes, sondern als einkehrender Geist. Als MAN SELBST!
Jesus – Je suis – ICH BIN

11 – Master Number

Standard

 

https://www.numerology.com/numerology-numbers/11-master-number

How Yoga and Meditation are altering your DNA

Standard

http://ewao.com/2017/11/08/how-yoga-and-meditation-are-altering-your-dna/

How to stop absorbing other peoples pain and start healing it

Standard

http://irelease.org/from-empath-to-healer-how-to-stop-absorbing-other-peoples-pain-and-start-healing-it/

When you ignore her, you teach her to live without you

Standard

http://irelease.org/when-you-ignore-her-you-teach-her-to-live-without-you/

5 signs you’ll notice when your third eye opens accidentally

Standard

http://theearthtribe.net/5-odd-signs-youll-notice-when-your-third-eye-opens-accidentally/